New Deli Yoga Berlin Kreuzberg - Café Story

Maria-Koimtzoglou

Nachdem ich im Juni mit Anna von Green Friday das Café No Milk Today porträtiert hatte, fragte sie mich, ob ich Lust hätte, mit ihr die Besitzerin des New Deli Yoga vorzustellen. Hatte ich! Denn dieses Café ist absolut einzigartig. 

New Deli Yoga. Drink. Eat. Feel. Maria Koimtzoglou hat in Berlin Kreuzberg vor vier Jahren ein Café mit einem ganz besonderen Konzept gegründet. Hier gibt es nicht nur frisch zubereitete vegetarische und vegane Köstlichkeiten, sondern auch Yoga zwischen gerösteten Kaffeebohnen. Ein Rundum-Programm für das Wohlempfinden. Vor und nach Ladeneröffnung verwandelt sich das Café zweimal die Woche in ein kleines Yogastudio. Maria findet, dass jeder ein Recht auf Yoga hat und bietet ihre Kurse kostenlos an. Man merkt, hier lebt jemand mit ganzem Herzen seine Überzeugungen.   

new-deli-yoga

Wie kam es zur Gründung vom New Deli Yoga?

Gegründet habe ich das Café im März 2011 mit einem Freund, Max Assfalg. Ich hatte die Idee schon lange in meinem Kopf, aber mir fehlte das Geld. Max hatte auch nicht viel, also haben wir alles, was wir hatten - so 13.000 Euro  - zusammengeschmissen und alles am Anfang selber gebaut. Später haben wir dafür Andere engagiert.

Was hast Du vorher gemacht?

Ich war vorher Einzelfallhelferin und habe mich um einen Mann mit Multipler Sklerose gekümmert. Ich hab viel von ihm gelernt, vor allem über die Traditionelle Chinesische Medizin. Davor war ich Maskenbildner.

new-deli-yoga-maria

Wie bist Du auf den Namen "New Deli Yoga" gekommen?

Der Name kommt von einem Freund. Besser gesagt von meinem Ex-Freund Steffen. Er ist ein Meister in Sachen Wortspiel. Das war eigentlich ganz einfach, weil das Konzept, was ich geschrieben hatte war Neu/New-Café/Deli-Yoga/Yoga . New Deli Yoga. So war der Name geboren. Und "New Deli" in Anlehnung an die indische Stadt "Delhi", wo ich 2009/2010 war.

vegan-cafe-berlin
new-deli-yoga-berlin-kreuzberg
Maria-new-deli-yoga

Wie läuft's?

Es läuft gut nach 4 Jahren. Der Anfang war schwer, denn ich war ja auch schwanger und hab viel gearbeitet. Das mache ich heute immer noch, nur dass ich jetzt eine vierjährige Tochter habe.

Was ist das Schönste daran, Café-Besitzer zu sein?

Ich kann mich in der Küche austoben, wie ich will!

Was hättest Du so nicht erwartet?

Dass ich zur Köchin und Bäckerin mutiere.

vegan-cafe-berlin-kreuzberg
berlin-kreuzberg-cafe
Maria-Koimtzoglou

Wie fühlt es sich an, ein eigenes Café zu betreiben?

Supergut, aber ich erzähle das nicht so gerne, wenn ich neue Leute kennenlerne. Das fühlt sich immer noch komisch an, ich meine unwirklich.

Lieblingsecke im New Deli Yoga?

In der Küche und hinter dem Tresen!

Lieblingskaffee und Lieblingskuchen?

Flatwhite und Carrot Cake.

Woher beziehst Du Deinen Kaffee?

"Pura Vida Fair Trade" von der Berliner Kaffeerösterei Tres Cabezas.

tres-cabezas-berlin
new-deli-yoga-berlin

Soundtrack des New Deli Yoga? 

In der Küche hören wir meistens Techno, Hip-Hop und Madonna. Vorne im Café kommt es darauf an, wer arbeitet. Manchmal Jazz/Techno/Hip-Hop, eine bunte Mischung.

Was wünscht Du Dir für die Zukunft?

Mehr Zeit für mich!

maria-new-deli-yoga
cafe-wrangelkiez

Was macht das New Deli Yoga noch aus?

Das Yoga, was ich anbiete, ist free!!!! Ja, genau. Und das ist toll! Kein Geld!! 

Außerdem haben wir superleckeres veganes und vegetarisches Essen, leckere Kuchen und Getränke. Und das Beste - wie, mein Team und ich (nur Mädels) erfinden immer neue, tolle Sachen!

third-wave-coffee-berlin

Gibt es eine besondere Begegnung mit einem Gast, die Dir besonders in Erinnerung geblieben ist?

Letztes Jahr hatten wir einen Gast, der täglich rein kam und immer vier Gerichte zum mitnehmen bestellte. Ich sprach ihn an und fragte, was er denn macht. Es stellte sich heraus, dass ich mit dem Fotografen und Regisseur Anton Corbijn sprach! Er erzählte mir, dass er grade in Berlin seinen neuen Film "Life" drehte. Wir schüttelten die Hände und er bedankte sich für das leckere Essen und kam wirklich jeden Tag an den folgenden vier Tagen ins Café, um Essen für seine Filmcrew mitzunehmen.

tattoo-knife-onion

Welches Café kannst Du uns als Nächstes empfehlen?

Also einmal das Café "Katies Blue Cat" am Maybachufer. Ich liebe die Einrichtung und den Kaffee und meine Tochter liebt die Fruit Leathers!

Und dann auf jeden Fall auch das Café Koffäin auf der Skalitzer Straße beim Schlesischen Tor. Hakan, der Besitzer, ist ein Spitzentyp und toller Barista. Er führt das Café mit viel Liebe und Begeisterung. Luz, meine Tochter, liebt den Old School Kaugummi-Automaten, der dort an der Wand hängt und Kaugummis spuckt für 10 cent!

tres-cabezas-berlin

Eine Fortsetzung des Interviews mit Maria findet Ihr auf Green Friday ("Kaffee, Bewegung und Soulfood"), unbedingt reinschauen! 

new-deli-yoga-kreuzberg

Noch mehr Café Storys ...