Goldstücke im Mai 2017

Im Laufe des Monats findet man immer wieder tolle Texte, Links, Gedanken, kurzum richtige Goldstücke im Internet. Die zum Nachdenken anregen, die inspirieren, die Gefühle in Worte oder Bilder packen.

Hier sind meine Goldstücke im Mai 2017 ...

Einer meiner ehrlichsten Texte im Mai war dieser hier auf Facebook. Jedes Foto erzählt eine Geschichte. 

Einer meiner ehrlichsten Texte im Mai war dieser hier auf Facebook. Jedes Foto erzählt eine Geschichte. 

"Soll ich mich als Fotograf selbstständig machen?" Die Antwort von Patrick Ludolph von neunzehn72.de sollte sich jeder durchlesen, der sich genau diese Frage stellt.

Ein ganzer Tag. Aus der Sicht einer Mama und - ganz anders - aus der Sicht ihrer kleinen Tochter. Wunderschön auf den Punkt gebracht, wie sich Deine Tage manchmal anfühlen und was ich für Dich festhalte... die magischen Momente mit Deinen Kindern.

Über die Sehnsucht nach der Anfangszeit mit Deinem Baby, die viel zu schnell vergeht, schreibt Alina von lieblingichbloggejetzt.com.

6 Fotografen. 1 Mann. 6 verschiedene Portraits. Der Fotograf macht das Bild, nicht die Kamera.  

Wenn das Hochzeitspaar den Fotografen zu Tränen rührt

Einer meiner inzwischen liebsten Instagram-Profile ist der von Ini @fraeulein_i. Soviel Lebensfreude, inspirierende Gedanken und tolle Texte auf kleinem Raum! Ini's Sohn Tilli kam  im Mai 2016 mit dem Down-Syndrom auf die Welt und das beeindruckende Interview mit seiner Mama könnt Ihr auf newdadsontheblog.de lesen.

Ganz tolle Foto-Tipps für fortgeschrittene Fotografen gibt es auf dem Fotografie-Blog von Markus Thoma.

 

Du und Deine Familie. In innigen Momenten fotografiert. Ich komme zu Euch, egal wohin.

Reiseroute 2017

 

Was wirklich zählt und Einblicke hinter die Kulissen, jeden Tag auf Instagram!