Hinter jedem Familienfoto steckt eine Geschichte

familienfotografin-berlin-fotoshooting

Bei meinen Shootings lerne ich oft ganz besondere Menschen kennen. Schon oft habe ich gedacht, wie gerne ich darüber schreiben würde, worüber wir gesprochen haben und wer die Personen hinter den Fotos sind. Da die meisten anonym bleiben möchten (was ich verstehe), kommt es nur selten dazu. Aber heute ist so ein Tag, an dem ich Euch mehr erzählen darf über die Familie auf den Bildern.

Es ist schon über ein Jahr her, dass ich Romy und Hannes kennengelernt habe. Die beiden vermieten nämlich eine unglaublich gemütliche Ferienwohnung an der Ostsee, wo mein Freund und ich uns Ende 2017 eine kleine Auszeit genommen haben.

Trotz meiner guten Vorsätze, für mehr Entspannung und Ausgleich in der Selbstständigkeit zu sorgen (Selbst und ständig? Nicht mit mir!), war ich damals doch wieder gestresst und überarbeitet. Ich sehnte mich nach einer Pause und sagte erstmal "Tschüß, bis bald!" auf allen Kanälen. Auf Instagram las Romy Winter meine Zeilen und lud uns kurzerhand in ihre Surfkoje nach Warnemünde ein. Einen Surfshop inkl. Café und eine Surfschule betreiben die beiden übrigens auch!

Als kleines Dankeschön für die wunderbar erholsamen Tage am Meer, habe ich die Familie im Anschluss noch für ein kleines Familienshooting in ihrem bezaubernden Zuhause besucht.

Romy findet man auf Instagram unter @slowmothering, wo sie authentische und berührende Texte über ihre eigenen Erfahrungen mit Themen wie Mutterschaft, Kindheit, Selbstfürsorge, Achtsamkeit, Slow Living und Nachhaltigkeit schreibt. Ich freue mich so, Euch heute mehr als “nur” Familienfotos zeigen zu können, denn hinter jedem schönen Bild befindet sich so viel mehr.

Unter dieser Aufnahme findet Ihr ein paar sehr ehrliche, offene Gedanken von Romy zum Thema Stillen. Ich bin mir sicher, dass sich die eine oder andere Mama darin wiederfinden wird.

Aus dem Wunsch, Frauen auf ihrer einzigartigen Mutterschaftsreise zu unterstützen, hat Romy mit anderen Müttern The Mothering Circle ins Leben gerufen. Während dieses 2-Tage-Seminars können sich Mütter eine kleine Auszeit nehmen und sich nicht nur Zeit schenken, sondern auch Kraft und Entspannung, Wissen und Inspiration durch echten & persönlichen Austausch. Hier findet Ihr weitere Informationen zu diesem tollen Projekt: The Mothering Circle.

mama-kind-fotoshooting-berlin

Schläft er schon durch?

Erst viele Jahre und zwei weitere Kinder später habe ich verstanden, was diese Frage mit mir gemacht hat. Und ich glaube, dass ich damit nicht alleine bin.
Es ist nun fast 10 Jahre her aber ich erinnere mich noch sehr genau an diese Nächte, in denen ich kraftlos, entmutigt und wütend mit einem wachen Baby im Arm in meinem Bett saß und schluchzte. 
Tränen liefen über mein müdes Gesicht und das Gefühl keine einzige weitere Nacht zu überstehen, brannte unter meiner Haut.
Frust und Verzweiflung schienen der unausweichliche Preis der Schlaflosigkeit zu sein. Und in einer Endlosschleife kreisten zwei Fragen durch meinen Kopf:
Wieso schläft mein Baby nicht durch? 
Was mache ich falsch? 
Erst heute verstehe ich wirklich, was für einen irrsinnigen inneren Kampf ich gegen mich selbst, meinen Sohn und unsere Bedürfnisse geführt habe - angefeuert von dem Glauben, dass das Verhalten meines Babys genau so unnormal ist, wie die intensiven Gefühle die es in mir auslöste. Die ständige Fragerei nach unseren Schlafgewohnheiten und die ungebetenen Vergleiche aber auch einige Elternratgeber weckten (ohne das ich es bemerkte) eine völlig unnatürliche Erwartungshaltung in mir, unter der wir alle litten. Druck und Unzufriedenheit traten an die Stelle, wo Geduld und Akzeptanz einen Unterschied hätten machen können.
Damals als Erstlingsmama waren die Nächte oft ein echter Horror für mich und obwohl ich heute gewiss nicht weniger oft geweckt werde und es manchmal sehr zehrend ist, habe ich meinen Frieden damit gemacht. 
Die Müdigkeit ist nicht das Mahnmal meiner eigenen Unzulänglichkeiten oder mütterlichen Inkompetenz. 
Sie ist artgerecht. 
So wie das nächtliche Erwachen unserer Babys. Mittlerweile liebe ich die Momente, wenn ich mein Baby beim Einschlafstillen nochmal auf das weiche Köpfchen küssen kann, bevor wir beide zusammen gekuschelt weiter schlafen. 
Denn all das ist vergänglich. 
Aber was bleibt ist die Erkenntnis, dass wir große Kraft aus Annahme und Akzeptanz gewinnen können, wenn wir unsere Erwartungen loslassen.

mama-baby-fotoshooting-berlin

Infos zu meinen Preisen und Paketen gibt’s hier.

geschwister-fotos-fotoshooting
familien-fotoshooting-berlin
mama-beim-stillen-bett
familienfotos-zuhause-berlin
mama-baby-beim-stillen
familienfotos-berlin-fotograf
kinderfotos-zuhause-fotograf
natuerliche-kinderfotos-berlin-fotograf
baby-fotoshooting-berlin
familienbilder-zuhause-berlin
mama-kind-fotos-berlin
kinderfotografie-berlin
papa-baby-fotos
natuerliche-familienbilder-berlin
kreative-kinderfotos-ideen-tipps
familienfotografie-berlin
familien-fotoshooting-im-freien-berlin