Tipps für schöne Kinderfotos  Licht

Mit das wichtigste beim Fotografieren ist das Licht. Ich fotografiere ausschließlich mit natürlichem Licht, wenn möglich auch drinnen. Das kann in geschlossenen Räumen eine Herausforderung sein, deshalb möchte ich Euch gerne ein paar Tipps geben, wie Ihr auch zu Hause von Euren Kindern schöne, gut belichtete Aufnahmen - ohne Blitz - machen könnt. 

Ganz wichtig: Fotografiert in der Nähe einer natürlichen Lichtquelle! Wo habt Ihr das meiste Tageslicht? Dies kann in der Nähe eines großen Fensters sein, vor einer (offenen) Balkontür oder auf der Terrasse. 

  Durch die große Balkontür links kam viel Tageslicht in das Wohnzimmer, der ideale Platz für ein paar Aufnahmen mit dieser kleinen Familie.

 

Durch die große Balkontür links kam viel Tageslicht in das Wohnzimmer, der ideale Platz für ein paar Aufnahmen mit dieser kleinen Familie.

  Bei dieser Fotosession lag die Familie auf dem Schlafzimmerbett, das sehr nah (links) am Fenster stand. Ich schob die Vorhänge beiseite und stellte sicher, dass sie so nah am Fenster und somit der einzigen Lichtquelle lagen, wie möglich.

 

Bei dieser Fotosession lag die Familie auf dem Schlafzimmerbett, das sehr nah (links) am Fenster stand. Ich schob die Vorhänge beiseite und stellte sicher, dass sie so nah am Fenster und somit der einzigen Lichtquelle lagen, wie möglich.

  Hier standen wir wenige Zentimeter neben der Balkontür. Ich bat Linus' Papa, sich mit dem Rücken zu Balkontür- und fenster und relativ nah an die Wand zu stellen. So hatten ich genug Licht für dieses Babyportrait.

 

Hier standen wir wenige Zentimeter neben der Balkontür. Ich bat Linus' Papa, sich mit dem Rücken zu Balkontür- und fenster und relativ nah an die Wand zu stellen. So hatten ich genug Licht für dieses Babyportrait.

Achtet darauf, dass Ihr nicht gegen das Licht fotografiert, sondern in Richtung des Lichteinfalls, z.B. vom Fenster in den Raum hinein, so wie auf diesen Fotos:

  Hier habe ich mich zwischen Robert und das kleine Küchenfenster gestellt. Von meiner Position aus - mit dem Rücken zum Fenster - hatte ich ausreichend Licht für dieses Foto.

 

Hier habe ich mich zwischen Robert und das kleine Küchenfenster gestellt. Von meiner Position aus - mit dem Rücken zum Fenster - hatte ich ausreichend Licht für dieses Foto.

  Bei dieser Aufnahme stand ich auch mit dem Rücken zum Fenster und konnte somit in Richtung des Lichteinfalls fotografieren.

 

Bei dieser Aufnahme stand ich auch mit dem Rücken zum Fenster und konnte somit in Richtung des Lichteinfalls fotografieren.

Hier gibt's weitere Foto-Tipp von mir -

Tipps für schöne Kinderfotos  Details 

Tipps für schöne Kinderfotos  Der Blick von oben

 

Wie fotografiert Ihr Eure Kinder zu Hause? Erzählt uns gerne Eure Tipps für Fotos mit natürlichem Licht!