3 einfache Wege, wie Du Bildrauschen reduzierst (+ Video Tutorial)

Wie man Bildrauschen vermeidet und in Lightroom ganz einfach reduziert, darum geht es heute auf dem Blog! Diesen Beitrag kannst Du Dir auch anhören:

Das leidige Thema Bildrauschen. Jeder kennt es, keiner will es. Gerade bei schlechten Lichtverhältnissen lassen sich die krisseligen, pixeligen Punkte auf den Fotos kaum vermeiden. Aber es gibt es paar kleine Tricks, wie Du Bildrauschen in Deinen Kinderfotos reduzieren kannst!



1. Niedriger ISO-Wert


Es gibt eine ganz einfache Regel: Je kleiner der ISO-Wert, desto weniger Rauschen hast Du in Deinen Kinderfotos.

bildrauschen-reduzieren

Wenn Du bei Sonnenschein am Strand bei ISO 100 oder 200 fotografierst, wird Du kein Bildrauschen in Deinen Fotos haben. An grauen Winter- und Regentagen sieht das schon anders aus. Denn je weniger Licht Du für Dein Kinderfoto hast, desto höher muss Dein ISO-Wert sein. Wenn Du der Kamera automatisch die Anpassung des ISO-Wertes überlässt, wird sie bei schummrigem Winterlicht in der Wohnung gerne mal mit ISO 6.400, ISO 10.000 oder noch höher fotografieren. Dann sehen Deine Kinderfotos schnell pixelig und „matschig“ aus.

Die Lösung? Bei den meisten Kameras kann man eine ISO-Höchstgrenze einstellen, zum Beispiel ISO 800 oder ISO 1000. Für welche Höchstgrenze Du Dich hier entscheidest, hängt ( 1 ) von Deinem Kamera-Modell ab und ( 2 ) wofür Du die Bilder verwenden möchtest.

Einige Einsteiger-Kameras fangen schon bei ISO 400 an zu rauschen, andere Kameras wiederum erst ab ISO 2000. Um zu sehen, wann das Bildrauschen bei Deiner Kamera deutlich zu erkennen ist und Dich stört, machst Du am besten in der Wohnung ein paar Testbilder mit ISO 400 - ISO 800 - ISO 1000 usw.

Das Bildrauschen sieht man besonders deutlich, wenn man seine Kinderfotos vergrößert. Am Smartphone kann ein Foto noch sehr schön aussehen, am PC-Bildschirm schon nicht mehr. Ob Du bereit bist, mit hohen ISO-Werten zu fotografieren, hängt letztlich davon ab, wofür Du das Foto verwenden möchtest. Wirst Du es Dir nur auf dem Handy anschauen? Oder es in einem Fotoalbum oder auf eine Leinwand drucken?

Ein Beispiel aus meinem Alltag: Ich fotografiere mit meiner Fuji oft mit ISO 6.400, weil mich das Bildrauschen nicht wirklich stört und weil ich nur wenige Fotos in einem Album oder als Abzug (klein) drucken werde.

Man sollte sich auch die grundsätzliche Frage stellen: Ist Bildrauschen wirklich so schlimm? Bei einigen Hochzeitsfotografen ist ein analoger Bild-Look mit deutlich sichtbarer Körnung, also Bildrauschen, sehr beliebt.

© Foto von    Inka Junge

© Foto von Inka Junge

Wie man den ISO an seiner Kamera einstellt und welchen ISO-Wert man in welcher Lichtsituation verwendet, kannst Du hier nachlesen: {Teil 2} Blogserie Manuell fotografieren - ISO und Licht

2. Möglichst viel Licht und helle Bildanteile


Sagen wir mal, Du machst zwei Kinderfotos mit ISO 1000. Das erste Foto hat viele helle Bildanteile, also weiße Wände, große Fenster, wenige Schatten und ein helles Outfit. Das zweite Foto ist eher dunkel, mit tiefschwarzen Schatten, wenig Licht und dunklen Outfits. Auf welchem der beiden Bilder wird man das Bildrauschen deutlicher sehen?

Bildrauschen sieht man in dunklen Bildbereichen stärker, als bei hellen Bildanteilen im Foto.

Auf einem hellen Foto hat man also weniger Bildrauschen trotz hohem ISO. Im Video weiter unten kannst Du das ab Minute 00:36 wunderbar sehen, wo ich ein helles und dunkles Foto miteinander vergleiche. Das ist übrigens auch einer der Gründe, warum ich meine Familien bei Shootings bitte, keine schwarze oder dunkle Kleidung zu tragen.


3. Rauschreduzierung in Lightroom


Wenn Du Dein Kind bei schlechten Lichtverhältnissen in der Wohnung fotografierst, werden die Bilder oft entweder unterbelichtet - also zu dunkel - oder sie rauschen zu stark. Oder beides. Diese Bilder solltest Du nicht von der Speicherkarte löschen! Denn ein zu dunkles Kinderfotos mit starkem Bildrauschen kann man ganz einfach in Lightroom retten.

Hier erhöht man einfach die Helligkeit und reduziert das Bildrauschen mit dem Luminanzregler im Entwickeln-Modul. In diesem kurzen Video-Tutorial zeige ich Dir ab Minute 01:30, wie Du das Bildrauschen in Lightroom in den Griff bekommst.

Wenn Du Dich mit Lightroom noch nicht auskennst, kannst Du Dir auch erstmal für 7 Tage eine Testversion herunterladen, um zu schauen, ob das Programm das Richtige für Dich ist.

Dieses Video ist eines von 23 Video-Tutorials aus dem 8. Modul “Lightroom für Anfänger” in meinem Online-Fotokurs für Eltern, der Anfang April in die nächste Runde geht.

Im Kinderfotografie-Newsletter erfährst Du zuerst, wann und wo Du Dich für einen der begrenzten Plätze im Fotokurs anmelden kann. Und Du verpasst keine Blogbeiträge mehr!

fotokurs-kinderfotografie.jpeg
 

Merke Dir diesen Artikel auf Pinterest!

 
Bildrauschen-reduzieren-lightroom.jpg